Gedanken über das Lehren: Abschied von Rezepten in der Erwachsenenbildung

Publikation: Buch/Bericht/KonferenzbandBuch (Autorenwerk)Forschung

Abstract

Im Zentrum dieses Buches steht die Frage, wie Lehrende in der Erwachsenenbildung ihr didaktisches Tun reflektieren und welche Faktoren dabei hinderlich und welche förderlich sind. Die Autorin geht diesen Kernthemen der aktuellen Professionalisierungsdebatte auf den Grund und verlagert die Diskussion von der theoretischen Ebene hinein in die Praxis, indem sie durch Gespräche mit Lehrenden deren Reflexionsrahmen analysiert. Die eigene Lehrphilosophie, das subjektive Erfolgsempfinden sowie der Umgang mit widersprüchlichen Situationen bilden dabei wichtige Rahmenbedingungen für die Reflexion über das Lehrhandeln.
Originalsprachedeutsch
ErscheinungsortWiesbaden
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften
Seitenumfang183
ISBN (elektronisch)978-3-658-19065-1
ISBN (Print)978-3-658-19064-4
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2018

Publikationsreihe

NameLernweltforschung
Herausgeber (Verlag)VS Verlag für Sozialwissenschaften
Band27
ISSN (Druck)2512-1081

Dies zitieren

David, L. (2018). Gedanken über das Lehren: Abschied von Rezepten in der Erwachsenenbildung. (Lernweltforschung; Band 27). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Gedanken über das Lehren : Abschied von Rezepten in der Erwachsenenbildung. / David, Lisa.

Wiesbaden : VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2018. 183 S. (Lernweltforschung; Band 27).

Publikation: Buch/Bericht/KonferenzbandBuch (Autorenwerk)Forschung

David, L 2018, Gedanken über das Lehren: Abschied von Rezepten in der Erwachsenenbildung. Lernweltforschung, Bd. 27, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.
David L. Gedanken über das Lehren: Abschied von Rezepten in der Erwachsenenbildung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2018. 183 S. (Lernweltforschung).
David, Lisa. / Gedanken über das Lehren : Abschied von Rezepten in der Erwachsenenbildung. Wiesbaden : VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2018. 183 S. (Lernweltforschung).
@book{ccd23092b6ed4d8eacf0f586d9b8a6ec,
title = "Gedanken {\"u}ber das Lehren: Abschied von Rezepten in der Erwachsenenbildung",
abstract = "Im Zentrum dieses Buches steht die Frage, wie Lehrende in der Erwachsenenbildung ihr didaktisches Tun reflektieren und welche Faktoren dabei hinderlich und welche f{\"o}rderlich sind. Die Autorin geht diesen Kernthemen der aktuellen Professionalisierungsdebatte auf den Grund und verlagert die Diskussion von der theoretischen Ebene hinein in die Praxis, indem sie durch Gespr{\"a}che mit Lehrenden deren Reflexionsrahmen analysiert. Die eigene Lehrphilosophie, das subjektive Erfolgsempfinden sowie der Umgang mit widerspr{\"u}chlichen Situationen bilden dabei wichtige Rahmenbedingungen f{\"u}r die Reflexion {\"u}ber das Lehrhandeln.",
author = "Lisa David",
year = "2018",
language = "deutsch",
isbn = "978-3-658-19064-4",
series = "Lernweltforschung",
publisher = "VS Verlag f{\"u}r Sozialwissenschaften",

}

TY - BOOK

T1 - Gedanken über das Lehren

T2 - Abschied von Rezepten in der Erwachsenenbildung

AU - David, Lisa

PY - 2018

Y1 - 2018

N2 - Im Zentrum dieses Buches steht die Frage, wie Lehrende in der Erwachsenenbildung ihr didaktisches Tun reflektieren und welche Faktoren dabei hinderlich und welche förderlich sind. Die Autorin geht diesen Kernthemen der aktuellen Professionalisierungsdebatte auf den Grund und verlagert die Diskussion von der theoretischen Ebene hinein in die Praxis, indem sie durch Gespräche mit Lehrenden deren Reflexionsrahmen analysiert. Die eigene Lehrphilosophie, das subjektive Erfolgsempfinden sowie der Umgang mit widersprüchlichen Situationen bilden dabei wichtige Rahmenbedingungen für die Reflexion über das Lehrhandeln.

AB - Im Zentrum dieses Buches steht die Frage, wie Lehrende in der Erwachsenenbildung ihr didaktisches Tun reflektieren und welche Faktoren dabei hinderlich und welche förderlich sind. Die Autorin geht diesen Kernthemen der aktuellen Professionalisierungsdebatte auf den Grund und verlagert die Diskussion von der theoretischen Ebene hinein in die Praxis, indem sie durch Gespräche mit Lehrenden deren Reflexionsrahmen analysiert. Die eigene Lehrphilosophie, das subjektive Erfolgsempfinden sowie der Umgang mit widersprüchlichen Situationen bilden dabei wichtige Rahmenbedingungen für die Reflexion über das Lehrhandeln.

M3 - Buch (Autorenwerk)

SN - 978-3-658-19064-4

T3 - Lernweltforschung

BT - Gedanken über das Lehren

PB - VS Verlag für Sozialwissenschaften

CY - Wiesbaden

ER -