Abstract

Angesichts wachsender territorialer Ungleichheiten in der Verteilung von und dem Zugang zu Ressourcen ist Gerechtigkeit (wieder) zu einer aktuellen Forderung und Aufgabe von Raumplanung und Urbanismus geworden. GAM.15 widmet sich der räumlichen Dimension sozialer Gerechtigkeit mit Blick auf die Transformationen, die sich gegenwärtig im ländlichen Raum vollziehen, und beschreibt deren Potenziale, Problemfelder und Entwicklungsperspektiven.
Die in dieser Ausgabe versammelten Beiträge untersuchen, mit welcher Dynamik sich der ländliche Raum verändert und wie die stattfindenden Transformationen neue territoriale Ungleichheiten schaffen können oder wie sich an Territorial Justice orientierte Alternativen zum vorherrschenden Planungssystem etablieren.

Mit Beiträgen von Pierre Veltz, Michael Woods, Paola Viganò, Yuri Kazepov und Michael Friesenecker, Emanuele Sommariva, Nicolas Escach, Don Mitchell und anderen
Originalsprachedeutsch
ErscheinungsortBerlin
Verlag JOVIS Verlag
Seitenumfang307
Band15
ISBN (Print)978-3-86859-855-1
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2019

Publikationsreihe

NameGAM - Graz Architecture Magazine
Band15

Dieses zitieren

Gethmann, D., Eckhard, P., Hirschberg, U. L., Lechner, A., Petersson, P., Degros, A., & Schwab, E. (Hrsg.) (2019). GAM.15 Territorial Justice. (GAM - Graz Architecture Magazine; Band 15). Berlin: JOVIS Verlag.