Flexible und benutzerfreundliche Authentifizierungsverfahren zur Umsetzung transaktionaler E-Government-Services auf mobilen Geräten

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandBeitrag in Buch/Bericht

Abstract

Die sichere und zuverlässige Identifikation auf Authentifizierung von Bürgerinnen und Bürgern ist eine der wichtigsten Säulen transaktionaler E-Government-Services. Die zunehmende Popularität mobiler Endnutzergeräte wie Smartphones und Tablets stellt bestehende Lösungen der Benutzerauthentifizierung, die zumeist für klassische Geräte wie PCs und Laptops entwickelt wurden, vor neue Herausforderungen. In diesem Kapitel stellen wir ein Konzept vor, mit welchem diesen Herausforderungen begegnet werden kann. Möglichkeiten des vorgestellten Konzepts werden über dessen prototypische Anwendung im Identity-Management-System des österreichischen E-Governments aufgezeigt.
Originalsprachedeutsch
TitelHandbuch E-Government
UntertitelTechnikinduzierte Verwaltungsentwicklung
ErscheinungsortWiesbaden
Herausgeber (Verlag)Springer Fachmedien Wiesbaden
Seiten1-30
ISBN (elektronisch)978-3-658-21596-5
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 11 Mär 2019

Schlagwörter

  • Identitätsmanagement
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Authentifizierung
  • Mobile-Only Signaturlösung
  • Transaktionsbasierte Kommunikation

Dieses zitieren