Ergebnisse eines Großversuchs zur Verstärkung orthotroper Stahlfahrbahnplatten mittels UHPC

Thomas Hofer, Philipp Hadl, Viet Tue Nguyen, Harald Unterweger, Friedrich Novak, Bernhard Freytag

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandBeitrag in einem KonferenzbandBegutachtung

Abstract

Die Verstärkung von Brückenbauwerken mittels dünner Hochleistungsbetonschichten ist ein vielversprechendes Sanierungskonzept. Bei der Anwendung auf hochbelasteten orthotropen Stahlfahrbahnplatten können damit die Ermüdungsbeanspruchung verringert und die Lebensdauer erhöht werden, ohne das Eigengewicht signifikant zu erhöhen. Dabei ist es möglich, stahlbaulich schwierig zu verstärkende Detailpunkte ohne großflächige und langandauernde Sperren der Tragwerke zu entlasten. Mittels eines Großversuches im Maßstab 1:1 wurde an einem repräsentativen Ausschnitt einer orthotropen Stahlfahrbahnplatte gezeigt, dass die an der Technischen Universität Graz entwickelte Verstärkungsmethode mit einem direkt befahrbaren UHPC-Belag die Ermüdungsbeanspruchung ausreichend reduziert und dabei den zu erwartenden Umwelteinflüssen standhält.
Originalsprachedeutsch
TitelTagungsband zum 3. Grazer Betonbaukolloquium
ErscheinungsortGraz
Herausgeber (Verlag)Verlag der Technischen Universität Graz
Seiten345 - 352
ISBN (Print)978-3-85125-480-8
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016
Veranstaltung3. Grazer Betonkolloquium - Campus Alte Technik, Graz, Österreich
Dauer: 29 Sep 201630 Sep 2016

Konferenz

Konferenz3. Grazer Betonkolloquium
LandÖsterreich
OrtGraz
Zeitraum29/09/1630/09/16

Dieses zitieren