Erfassung von transienten Spannungen an einer 110-kV-Hochgebirgsleitung

Jürgen Plesch, Stephan Pack, Uwe Schichler, Georg Wurzer, Ignaz Hübl

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandBeitrag in einem KonferenzbandBegutachtung

Abstract

Gegenstand dieser Forschungsarbeiten ist die Erfassung von transienten Vorgängen in der 110-kV-Netzebene mit drei einphasigen Hochspannungsteilern und einem breitbandigen Transientenrecorder, um Zusammenhänge zwischen atmosphärischen Entladungen in Freileitungssystemen oder Auswirkungen von Schalthandlungen in den 110-kV-Systemen zu erfassen. Die ohmsch-kapazitiven Spannungsteiler wurden in einem Umspannwerk aufgestellt, um die an einer Hochgebirgsfreileitung auftretenden transienten Spannungsverläufe dreiphasig zu erfassen. Dabei können die durch atmosphärische Entladungen auftretenden transienten Spannungen bei direkten Leiterseileinschlägen der 50-Hz-Leiterspannung überlagert sein oder bei Erdseileinschlägen durch induktive oder kapazitive Kopplung die Netzspannungen beeinflussen. Auch die indirekte Wirkung von atmosphärischen Entladungen ins Erdreich beeinflusst durch Induktion einer zusätzlichen Spannung in die 50-Hz-Leiterspannung.
Originalsprachedeutsch
TitelVDE-Hochspannungstechnik 2016
UntertitelVorträge der ETG-Fachtagung 14.-16. November 2016 in Berlin
Herausgeber (Verlag)VDE Verlag GmbH
Seitenumfang5
ISBN (elektronisch)9783800743100
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016
VeranstaltungVDE-Fachtagung Hochspannungstechnik 2016 - Berlin, Deutschland
Dauer: 14 Nov 201616 Nov 2016

Konferenz

KonferenzVDE-Fachtagung Hochspannungstechnik 2016
Land/GebietDeutschland
OrtBerlin
Zeitraum14/11/1616/11/16

Schlagwörter

  • Hochspannungstechnik
  • Transiente Messung
  • Atmosphärische Entladungen

Fields of Expertise

  • Sustainable Systems

Dieses zitieren