Ereignisbezogene EEG-Desynchronisation (ERD) beim Vorstellen einer Handbewegung erhoben an Patienten mit Amputation oder Zervikalläsion im Vergleich zu gesunden Kontrollpersonen

Gert Pfurtscheller, Christa Neuper, T. Strein, Karin Pichler-Zalaudek, W. Röthl, W. Radl, R. Passl, S. Spanudakis

    Publikation: Beitrag in einer FachzeitschriftArtikel

    Originalsprachedeutsch
    Seiten (von - bis)176-183
    FachzeitschriftKlinische Neurophysiologie
    Jahrgang30
    PublikationsstatusVeröffentlicht - 1999

    Dieses zitieren