EnergySimCity: Modellierung urbaner Energiesysteme

Gerald Schweiger, Thomas Mach, Peter Josef Nageler, Richard Heimrath, Hermann Schranzhofer, Daniel Brandl, Christian Fink, Ingo Leusbrock

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandBeitrag in einem Konferenzband

Abstract

Unsere Städte sind zentrale Hotspots für eine nachhaltige Energiewende. Diese enthält nicht nur einen Paradigmenwechsel von „Angebot folgt Nachfrage“ zu „Nachfrage folgt Angebot“, sondern erhöht die Komplexität des Gesamtsystems durch die Integration von dezentralen und zentralen Erzeugern, Kurz- und Langzeitspeichern, sowie durch die Kopplung verschiedener Sektoren. Eine zentrale Herausforderung besteht darin, die verfügbare Energie aus volatilen Quellen mit der Nachfrage örtlich, zeitlich und quantitativ abzustimmen. Dies erhöht folglich auch die Komplexität und die Anforderungen an Simulations- und Planungstools. Das Research Studio Austria „EnergySimCity“ widmet sich seit dem Jahr 2014 diesen Herausforderungen durch Entwicklung einer modularen Plattform zur Planung und Optimierung urbaner Energiesysteme.
Originalsprachedeutsch
Titel15. Symposium Energieinnovation
ErscheinungsortGraz
KapitelEnergiesystem: Modelle und Methoden
Seitenumfang10
ISBN (elektronisch)978-3-85125-586-7, Technische Universität Graz
PublikationsstatusVeröffentlicht - Jul 2018
Veranstaltung15. Symposium Energieinnovation: Neue Energie für unser bewegtes Europa - TU Graz, Graz, Österreich
Dauer: 14 Feb 201816 Feb 2018
https://www.tugraz.at/events/eninnov2018/home/

Konferenz

Konferenz15. Symposium Energieinnovation
KurztitelEnInnov 2018
LandÖsterreich
OrtGraz
Zeitraum14/02/1816/02/18
Internetadresse

Schlagwörter

  • urbane Energiesysteme
  • Simulation

ASJC Scopus subject areas

  • !!Energy (miscellaneous)

Fields of Expertise

  • Sustainable Systems

Dieses zitieren