Einflüsse von Achs- und Bremsdesign auf die Charakteristik des Bremsenknarzens

Severin Huemer-Kals*, Manuel Pürscher, Peter Fischer

*Korrespondierende/r Autor/in für diese Arbeit

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandBeitrag in einem Konferenzband

Abstract

Bremsenknarzen ist ein niederfrequentes Bremsgeräusch und -schwingphänomen, welches durch nichtlineare Eigenschaften des Reibkontakts der Bremse selbsterregt entsteht. Wiederholte Haft-Gleit (Stick-Slip) Übergänge im Reibkontakt zwischen Bremsbelägen und Scheibe (bzw. Trommel) führen dabei zu intensiven Schwingungen von Achs- und Bremssystem. Diese Schwingungen und der daraus resultierende Luftschall werden als störendes Bremsenknarzen wahrgenommen. Im Rahmen dieser Arbeit werden die Einflüsse der verschiedenen Achs- und Bremsbauteile anhand der auftretenden Schwingmuster während Bremsenknarzen analysiert und diskutiert. Experimentelle Methoden wie Matrixtests, Betriebsschwingungsanalysen oder High-Speed-Videoaufnahmen sowie simulative Methoden wie komplexe Eigenwertanalysen und direkte Zeitintegrationsmethoden kommen dafür zum Einsatz. Die Untersuchungen, durchgeführt an zwei verschiedenen Achssetups, liefern ein umfassendes Bild der Mechanismen während verschiedener Knarzphänomene: Längs- und Rotationsbewegungen der Achse dominieren das Bewegungsverhalten. Abschließend liefert eine Bewertung der Einflüsse der Viertelfahrzeug-Komponenten eine wertvolle Hilfe bei der Bekämpfung von Knarzproblemen. Sowohl in der Modellbildung als auch für das Verständnis und die Durchführung von experimentellen Untersuchungen können die vorgestellten Resultate für eine Verbesserung des Geräuschkomforts und damit auch für die Qualität eines Automobils genutzt werden.
Originalsprachedeutsch
TitelBerichte aus dem µ-Club 2020
UntertitelReports from the µ-Club 2020
Redakteure/-innenRalph Mayer
ErscheinungsortBerlin, Heidelberg
Herausgeber (Verlag)Springer Vieweg
Kapitel4
Seiten56-79
Seitenumfang24
ISBN (elektronisch)978-3-662-63028-0
ISBN (Print)978-3-662-63027-3
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 4 Aug 2021

Fields of Expertise

  • Mobility & Production

Dieses zitieren