Eine schwungvolle Spannbetonbrücke über die Mur: Fuß- und Radwegbrücke zwischen Gratwein-Straßengel und Gratkorn

Stefan Peters, Stephan Engelsmann, Valerie Spalding, Christian Fischer, Kammersberger Andreas

Publikation: Beitrag in einer FachzeitschriftArtikel

Abstract

Eine schlanke, hellgraue Fuß-und Radwegbrücke aus Beton überspannt seit September 2019 die Mur zwischen Gratkorn und Gratwein.
Durch die Brücke werden zwei bestehende Radwege miteinander verbunden, die auf beiden Uferseiten der Mur verlaufen. Die hohe gestalterische Qualität des Brückenbauwerks zeigt die Bedeutung, die das Land Steiermark dem Ausbau
des Radwegenetzes beimisst. In der nun rund zweijährigen Nutzungszeit lässt sich eine ständig wachsende Zahl von Radverkehrsteilnehmern feststellen. Das elegante Brückenbauwerk mit hohem Wiedererkennungswert stellt mehr dar als eine reine Flussüberquerung bzw. eine zweckmäßige Verbindung zwischen zwei Nachbargemeinden.
Vielmehr ist es gelungen, das wachsende Radschnellwegenetz um
einen attraktiven Ort zu bereichern, welcher die Gelegenheit zu einer
schwungvollen Überfahrt bietet, aber auch zum Anhalten und Verweilen einlädt
Originalsprachedeutsch
Seiten (von - bis)6-13
FachzeitschriftBrückenbau: Construction & Engineering
Jahrgang14
Ausgabenummer3
PublikationsstatusVeröffentlicht - Mär 2022

Fields of Expertise

  • Sustainable Systems

Dieses zitieren