Die Aufbereitung von Finanzbuchhaltungsdaten zu kostenrechnerischen Zwecken für Kleinunternehmen: Ein Fallbeispiel mit einem Unternehmen mit zwei Betrieben

Rudolf Grünbichler, Daniel Loibnegger, Gottfried Preiß

Publikation: Beitrag in einer FachzeitschriftArtikel

Abstract

Kleine Unternehmen verfügen zumeist über keine Kosten- und Leistungsrechnung. Dies, obwohl eine solche essenziell ist, um ein Unternehmen steuern zu können. Die Ursachen dafür sind vielfältig und liegen zB in der Nichterkennung des Nutzens, im Fehlen des nötigen Know-hows zur Einführung oder im Mangel an zeitlichen Ressourcen, um sich mit dem Thema auseinandersetzen zu können. Die Daten der Finanzbuchhaltung können jedoch adaptiert für kostenrechnerische Zwecke genutzt werden. In diesem Beitrag wird die Einführung einer Ist-Kostenrechnung am Beispiel eines Unternehmens mit zwei Betrieben dargestellt.
Originalsprachedeutsch
Seiten (von - bis)161-163
Seitenumfang3
FachzeitschriftCFO aktuell - Zeitschrift für Finance & Controlling
Jahrgang12
Ausgabenummer4
PublikationsstatusVeröffentlicht - Jul 2018
Extern publiziertJa

Schlagwörter

  • Kostenrechnung
  • Finanzbuchhaltungsdaten
  • Aufbereitung

Dieses zitieren