Schaltungsanordnung zum Beeinflussen der Stromwendung bei Schrittmotoren.

Georg Brasseur (Erfinder)

Publikation: SchutzrechtPatent

Abstract

Bei einer Schaltungsanordnung zur Beeinflussung der Stromwendung eines Schrittmotors, dessen Phasenwicklungen (1) jeweils an die Brückendiagonale je einer aus vier Schalttransistoren (2, 3, 4, 5) bestehenden Transistorbrückenschaltung angeschlossen sind, ist zu jeder Phasenwicklung (1) ein Kondensator (17) parallelgeschaltet und zwei der vier Brückenzweige der Transistorbrückenschaltung enthalten je eine Entkopplungsdiode (13, 14). Diese Entkopplungsdioden (13, 14) liegen im Falle einer Transistorbrückenschaltung, die aus komplementären Transistoren (2, 4; 3, 5) aufgebaut ist, deren Emitter an die Pole (6, 7) der Betriebsspannung (Uo) angeschlossen sind und deren Kollektoren paarweise miteinander in Verbindung stehen, in den Kollektorkreisen der Transistoren (2,4) des einen Leitungstyps, und parallel zu den Koilektor-Emitterstrecken der Transistoren (3, 5) des anderen Leitungstyps sind Schutzdioden (15, 16) geschaltet.

Titel in ÜbersetzungCircuit for influencing the commutation in stepper motors.
Originalsprachedeutsch
VeröffentlichungsnummerEP0044290
IPCH02P 8/ 36 A I
Prioritätsdatum10/07/80
PublikationsstatusVeröffentlicht - 20 Jan 1982
Extern publiziertJa

Dieses zitieren