Schaltungsanordnung zur Beeinflussung der Stromwendung.

Georg Brasseur (Erfinder)

Publikation: SchutzrechtPatent

Abstract

Schaltungsanordnung zur Beeinflussung der Stromwendung bei einem Lastzweipol mit überwiegend induktiver Komponente, z.B. der Wicklung eines Schrittmotors, die durch einen dazu parallel geschalteten Kondensator zu einem Schwingkreis ergänzt ist, wobei die Parallelschaltung im Diagonalzweig einer aus vier Halbleiter-Schalteinrichtungen bestehenden Brücke angeordnet ist, welche Schateinrichtungen über eine Steuereinrichtung angesteuert sind, wobei sowohl jeder Brückenzweig als auch jede Brückendiagonale durch eine Serienschaltung eines mindestens vier Schichten aufweisenden Halbleiterschalters oder eine Halbleiterschalteranordnung (1, 1'), der bzw. die durch einen Impuls durchschaltbar ist und bei Unterschreiten eines Mindest-Laststromes sperrt, vorzugsweise eines Thyristors, und eines Transistors (2, 2') gebildet ist.

Titel in ÜbersetzungCircuit arrangement for regulating current commutation.
Originalsprachedeutsch
VeröffentlichungsnummerEP0097145
IPCH02P 8/ 12 A I
Prioritätsdatum16/06/82
PublikationsstatusVeröffentlicht - 28 Dez 1983
Extern publiziertJa

Fingerprint

Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Schaltungsanordnung zur Beeinflussung der Stromwendung.“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Dieses zitieren