Aktive Mobilität und Gesundheit: Emissionsarmes Routing und Förderung der aktiven Mobilität im Alltag

Publikation: KonferenzbeitragPosterForschung

Abstract

Die öffentliche Gesundheit steht unter anderem durch Bewegungsmangel und Schadstoffemissionen des Kfz-Verkehrs immer mehr unter Druck. Deswegen wird im FFG-Projekt (R)adOmnes erforscht, wie man Menschen dazu motivieren kann, nicht-motorisierte Verkehrsmittel vermehrt zu nutzen und damit selbst aktiv Gesundheitsförderung für sich und andere zu betreiben. Die positiven Wechselwirkungen zwischen aktiver Mobilität im Alltag und Gesundheit sind erwiesen, diese müssen allerdings in allen Altersgruppen durch neue Konzepte angeregt werden. Dazu wurde eine bestehende Verkehrsanwendung (Routing-App „Bike Citizens“) prototypisch um ein emissionsarmes Routing sowie ein gesundheitsförderndes Incentivekonzept erweitert.
Originalsprachedeutsch
PublikationsstatusVeröffentlicht - 8 Jun 2017
VeranstaltungFachkonferenz für FußgängerInnen 2017: Zu Fuß nachhaltig bewegt & sicher - Mobilität der Zukunft - Wirtschaftskammer, Klagenfurt, Österreich
Dauer: 8 Jun 20179 Jun 2017

Konferenz

KonferenzFachkonferenz für FußgängerInnen 2017
LandÖsterreich
OrtKlagenfurt
Zeitraum8/06/179/06/17

Dies zitieren

Aktive Mobilität und Gesundheit : Emissionsarmes Routing und Förderung der aktiven Mobilität im Alltag. / Van Dulmen, Alex; Hebenstreit, Cornelia; Hofer, Karl; Fellendorf, Martin.

2017. Postersitzung präsentiert bei Fachkonferenz für FußgängerInnen 2017, Klagenfurt, Österreich.

Publikation: KonferenzbeitragPosterForschung

Van Dulmen A, Hebenstreit C, Hofer K, Fellendorf M. Aktive Mobilität und Gesundheit: Emissionsarmes Routing und Förderung der aktiven Mobilität im Alltag. 2017. Postersitzung präsentiert bei Fachkonferenz für FußgängerInnen 2017, Klagenfurt, Österreich.
@conference{0ff3929d3b7c4333b653d38785dcdddb,
title = "Aktive Mobilit{\"a}t und Gesundheit: Emissionsarmes Routing und F{\"o}rderung der aktiven Mobilit{\"a}t im Alltag",
abstract = "Die {\"o}ffentliche Gesundheit steht unter anderem durch Bewegungsmangel und Schadstoffemissionen des Kfz-Verkehrs immer mehr unter Druck. Deswegen wird im FFG-Projekt (R)adOmnes erforscht, wie man Menschen dazu motivieren kann, nicht-motorisierte Verkehrsmittel vermehrt zu nutzen und damit selbst aktiv Gesundheitsf{\"o}rderung f{\"u}r sich und andere zu betreiben. Die positiven Wechselwirkungen zwischen aktiver Mobilit{\"a}t im Alltag und Gesundheit sind erwiesen, diese m{\"u}ssen allerdings in allen Altersgruppen durch neue Konzepte angeregt werden. Dazu wurde eine bestehende Verkehrsanwendung (Routing-App „Bike Citizens“) prototypisch um ein emissionsarmes Routing sowie ein gesundheitsf{\"o}rderndes Incentivekonzept erweitert.",
author = "{Van Dulmen}, Alex and Cornelia Hebenstreit and Karl Hofer and Martin Fellendorf",
year = "2017",
month = "6",
day = "8",
language = "deutsch",
note = "Fachkonferenz f{\"u}r Fu{\ss}g{\"a}ngerInnen 2017 : Zu Fu{\ss} nachhaltig bewegt & sicher - Mobilit{\"a}t der Zukunft ; Conference date: 08-06-2017 Through 09-06-2017",

}

TY - CONF

T1 - Aktive Mobilität und Gesundheit

T2 - Emissionsarmes Routing und Förderung der aktiven Mobilität im Alltag

AU - Van Dulmen, Alex

AU - Hebenstreit, Cornelia

AU - Hofer, Karl

AU - Fellendorf, Martin

PY - 2017/6/8

Y1 - 2017/6/8

N2 - Die öffentliche Gesundheit steht unter anderem durch Bewegungsmangel und Schadstoffemissionen des Kfz-Verkehrs immer mehr unter Druck. Deswegen wird im FFG-Projekt (R)adOmnes erforscht, wie man Menschen dazu motivieren kann, nicht-motorisierte Verkehrsmittel vermehrt zu nutzen und damit selbst aktiv Gesundheitsförderung für sich und andere zu betreiben. Die positiven Wechselwirkungen zwischen aktiver Mobilität im Alltag und Gesundheit sind erwiesen, diese müssen allerdings in allen Altersgruppen durch neue Konzepte angeregt werden. Dazu wurde eine bestehende Verkehrsanwendung (Routing-App „Bike Citizens“) prototypisch um ein emissionsarmes Routing sowie ein gesundheitsförderndes Incentivekonzept erweitert.

AB - Die öffentliche Gesundheit steht unter anderem durch Bewegungsmangel und Schadstoffemissionen des Kfz-Verkehrs immer mehr unter Druck. Deswegen wird im FFG-Projekt (R)adOmnes erforscht, wie man Menschen dazu motivieren kann, nicht-motorisierte Verkehrsmittel vermehrt zu nutzen und damit selbst aktiv Gesundheitsförderung für sich und andere zu betreiben. Die positiven Wechselwirkungen zwischen aktiver Mobilität im Alltag und Gesundheit sind erwiesen, diese müssen allerdings in allen Altersgruppen durch neue Konzepte angeregt werden. Dazu wurde eine bestehende Verkehrsanwendung (Routing-App „Bike Citizens“) prototypisch um ein emissionsarmes Routing sowie ein gesundheitsförderndes Incentivekonzept erweitert.

M3 - Poster

ER -