XRscanning - Tiefes Mutationsscannen von Oxidoreduktasen für die Synthese biobasierter Chemikalien

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

XRscanning zielt auf die Entwicklung neuer Techniken zum Enzymengineering von Enzymen zur katalytischen Umwandlung von Kohlehydraten. Ziel ist es, die Vorhersehbarkeit von Enzym Engineering zu erhöhen und so die Entwicklung biokatalytischer Prozesse schneller zu machen. Ansatz des Projektes ist die Kombination sogenannter Next-Generation Sequenzierungstechniken mit zellbasierten Selektionsmethoden zur Identifizierung verbesserter Mutanten, um Änderungen der Primärsequenz mit der Funktion der codierten Enzymvarianten zu korrelieren. Diese sogenannten Fitnesslandschaften stellen systematische Daten dar, deren Auswertung Enzym Engineering erheblich beschleunigen können. Aktuell wenden der akademische und und der Industriepartner fokussierte gerichtete Evolution zur Verbesserung von Enzymen ein. Von der gemeinsamen Entwicklung von Expertise in Deep Mutational Scanning erwarten beide eine deutliche methodische Verbesserung zum Stand der Technik, insbesondere im Hinblick auf die erfolgreiche Vorhersagen von erfolgreichen Enzymvarianten, um das rationale Element im Enzym Engieering zu erhöhen. XRscanning fokussiert dabei auf die Optimierung von Enzymen zur stofflichen Nutzung von Fraktionen aus dem Aufschluss von Lignocellulose.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/11/2031/10/23