Abluftreinigung für Straßentunnel und Tiefgaragen durch carboxidotrophe Mischpopulationen

  • Pucher, Karl, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Robra, Karl-Heinz (Teilnehmer (Co-Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die gasförmigen Schadstoffe Kohlenmonoxid (CO) und die beiden Stickoxide (NOx), Stickstoffmonoxid (NO) und Stickstoffdioxid (NO2) führen in Abhängigkeit der Verkehrsdichte über die Abluft von Straßentunneln und Sammelgaragen zu lokalen Emissionsbelastungen. Gegenwärtig gibt es keine geeigneten technischen oder biotechnologischen Verfahren zur Reinigung der anorganischen Schadstoffe aus der Tunnelabluft. Die verfahrenstechnische Umsetzung der mikrobiologischen Grundlagenuntersuchungen konzentrierte sich auf die Substratverwertung der Abluftinhaltsstoffe CO und NOx und die spezifische Anreicherung carboxidotropher Mischpopulationen. Carboxidotrophe Bakterien katalysieren die Oxidation von CO zu CO2 und verwerten einen Teil des gebildeten Kohlendioxids zur Biomassebildung.
Die großen Abluftvolumina und die geringen CO- und NOx-Konzentrationen als potentielle Kohlenstoff- und Energiequelle erfordern für die Entwicklung biotechnologischer Verfahren an Träger immobilisierte Bakteriengattungen, um infolge der geringen Wasserlöslichkeit der Gaskomponenten ein optimales Konzentrationsgleichgewicht zu erreichen
Obwohl Nitrifikation und Denitrifikation die beiden dominanten Eckpfeiler im mikrobiologischen Stickstoffwechsel darstellen, konnte aus den umfangreichen Einzelergebnissen für die NO-Verwertung kein abgesicherter Regulationsmechanismus abgeleitet werden. Unter chemolithoautotrophen Bedingungen ohne externe Stickstoffverbindungen ergab...(Dieser Text wurde automatisch gekürzt)
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/02/9231/07/97