Vernakulare Architektur Stmk - Vernakulare Architektur in der Steiermark

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Basismaterial für die wissenschaftliche Aufarbeitung sind die an der Technischen Universität Graz zwischen 1972 und 1992 von Holger Neuwirth im Rahmen der Lehrveranstaltung „Bauaufnahmen“ entstandenen Dokumentationen, die etwa 160 Einzel- und Gruppenobjekte (Hofanlagen, Bauernhäuser, Scheunen, Ställe, Mühlen, Backöfen, Heuharpfen, Almhütten u.a.m.) in der Steiermark behandeln.
Die Dokumentationen beinhalten detaillierte Plandarstellungen der Bauwerke, die eine Analyse unter Berücksichtigung der Chronologie der Entstehung der Typologien, Konstruktionsprinzipien, Gestaltungskriterien und verwendeter Materialien zulassen, ergänzt durch Bildmaterial und Beschreibungen. Viele der Objekte sind inzwischen verschwunden oder bis zur Unkenntlichkeit verändert worden. Um das vorhandene Material zugänglich und eine interdisziplinäre Forschung möglich zu machen, ist als erster Schritt eine digitale Aufarbeitung sinnvoll und notwendig. Diese digitale Dokumentation der Bauaufnahmen soll durch Karten und Katasterauszüge ergänzt werden, um die genaue Lokalisierung der Objekte sicherzustellen. Zusätzlich wird eine aktualisierende Bestandsaufnahme der Objekte erstellt, um die Entwicklung in den unterschiedlichen Regionen zu analysieren. Um das digitale Material öffentlich verfügbar zu machen, ist eine Homepage eingerichtet, auf der das Material kontinuierlich erweitert wird und die in der Folge als Plattform eine fachübergreifende Auseinandersetzung mit dem Themenbereich ermöglicht.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/0930/04/10