Behindertenfahrzeug "Para Magic"

  • Wiesspeiner, Gerhard, (Teilnehmer (Co-Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Im Rahmen eines Forschungsprojektes für das Behindertenfahrzeug "Para Magic" soll eine Neuentwicklung zum Betrieb dieses Fahrzeuges mit Elektroantrieb (derzeit Verbrennungsmotor) erfolgen. Die beiden Vorderräder werden mit zwei voneinander unabhängigen Hydrostatgetrieben angetrieben. Ein elektrisch gesteuerter Aufstehstuhl ermöglicht es, einen Querschnittsgelähmten aufzurichten. Der Nachteil des Verbrennungsmotors ist die Lärm- und Abgasbelästigung und der unnötige Energieverbrauch vor allem im Stand. Mit dem Einsatz eines Elektroantriebes müssen folgende Aufgaben gelöst werden: Auswahl des Motors (Bauart und Leistung), Steuerung und Energieoptimierung (Reichweite), Stromversorgung (Akkus und Ladegerät), Elektromechanisches Interface (Getriebe) sowie Lenkung und Steuerung (Steuerknüppel).
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9531/01/03