UHPC - Brückenabläufe - Brückenabläufe aus UHPC

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Zur Ableitung der Tagwässer von Brücken werden in Österreich derzeit Brückenabläufe eingesetzt, die aus Gusseisen hergestellt sind. Unterschiedliche thermische Eigenschaften von Beton und Gusseisen sowie Betonschwinden führen zu hohen Beanspruchungen der Fugen. Folge ist die mit der Zeit abnehmende Verbundfestigkeit. Zusammen mit den Schäden der am Ablauf befestigten Abdichtungen führt die Verbundverschlechterung zu Undichtigkeiten in unmittelbaren Nahbereich des Ablaufes und somit auch zur Schädigung des Brückenbauwerks. Weiters ist die Dauerhaftigkeit (Korrosionsbestänidigkeit) des Gusseisens durch die hohe Belastung des ablaufenden Wassers u.a. mit Taumittel nicht im gewünschten Rahmen gegeben und führt zu kürzeren Lebensdauern der Abläufe.
UHPC (Ultra High Performance Concrete) ist ein sehr dauerhaftes Material. Seine thermischen Eigenschaften sind weitgehend denen des Normalbetons ähnlich. Weiterhin kann bei entsprechender Oberflächenbehandlung sehr guten Verbund mit dem für den Überbau verwendeten Normalbeton erreicht werden.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/07/1230/04/13