Inspektionsintervalle an historischen genieteten Stahlbrücken auf Basis der Bruchmechanik

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die aktuelle Ermüdungsschädigung an historischen genieteten Eisenbahnbrücken ist meist schwer erfassbar, sodass auch die verfügbare Restlebensdauer unsicher ist. Auf Basis der Bruchmechanik können Prognosen zum stabilen Risswachstum und damit zur Restlebensdauer erstellt werden, ohne notwendige Kenntnisse der Ermüdungsschädigung der Vergangenheit. Anhand der realitätsnahen Simulation der Betriebszugsüberfahrten an einer repräsentativen Brücke werden sinnvolle Inspektionsintervalle zur Rissprüfung für alle Brückenbauteile ermittelt werden (Hauptträger, Fahrbahnbauteile).
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/02/2030/09/20

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.