Thermische Energieerzeugung - Wirkungsgradsteigerung und Emissionsminderung von Wärmekraftwerken (FWF Forschungsschwerpunkt S68)

  • Cerjak, Horst-Hannes (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Schaffernak, Bernhard, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Pirker, Hermann-Peter (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Buchmayr, Bruno (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Ghanimi, Yassar, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Passrucker, Harald, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Halozan, Hermann (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Woisetschläger, Jakob (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Pogoreutz, Martin, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Weinert, Peter, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Hofer, Peter, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Gehrer, Arno Alexander, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Erhard, Johannes, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Sanz, Wolfgang (Projektleiter (Principal Investigator))
  • Staudinger, Gernot (Teilnehmer (Co-Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Dieser Titel nennt als Ziele zwei der wichtigsten Aufgaben der Technik. Die eine, Brennstoffeinsparung und optimale Verwertung, beschäftigt die Kraftwerksingenieure seit vielen Jahrzehnten. Die andere, die Verminderung der Belastung der Atmosphäre durch Reduktion des Ausstoßes an Abgasen aller Art hat besonders im letzten Jahrzehnt höchste Aktualität erhalten. Es handelt sich hier um eine weltweite Aufgabe, die zu lösen eine Existenzfrage der europäischen Wirtschaft, ja unserer technisierten Welt überhaupt ist. Weltweit wird an der Lösung dieses Problems mit großem Einsatz gearbeitet und es sind große Erfolge erzielt worden. So werden derzeit thermische Wirkungsgrade von 60% für kombinierte Gas/Dampfkraftwerke in gerade neu entwickelten Maschinen erreicht, unter Verwendung des umwelt-schonenden Brennstoffs Erdgas. Dies für die Erzeugung elektrischen Stroms ohne nachgeschalteter Abwärmeverwertung, während in Fernheizwerken und Industriekraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung, und somit Nutzung der Abwärme aus der der Wärmekraftanlage für technologische oder Heizzwecke Gesamtnutzungsgrade von 80 bis 90% derzeit Stand der Technik sind. An dieser positiven Entwicklung haben österreichische Forscher und Kraftwerksingenieure vielfach entscheidend mitgearbeitet und und es ist insbesondere der Schritt zum Großkraftwerk in der Gas/Dampfanlage, also die Nachschaltung einer Dampfkraftanlage zur Ausnutzung der Abwärme einer Gasturbine.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9431/01/00

Publikationen

  • 13 Beitrag in einem Konferenzband
  • 7 (Altdaten) Vortrag oder Präsentation
  • 4 Artikel

Präparation und Gefügeentwicklung am Beispiel des 9%-Chromstahls X10CrMoVNb91

Letofsky, E., Cerjak, H-H. & Schalk, W., 2003, Sonderband der Prakt. Metallographie, Fortschritte in der Metallographie, Berichte der 11. Internationalen Metallographie-Tagung Leoben. ., S. 0-0

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandBeitrag in einem Konferenzband

Probenpräparation für hochauflösende Schädigungsuntersuchungen im REM

Dimmler, G., Schalk, W., Weinert, P., Gruber, H., Wieser, S. & Cerjak, H-H., 2003, Sonderband der Prakt. Metallographie, Fortschritte in der Metallographie, Berichte der 11. Internationalen Metallographie-Tagung Leoben. ., S. 0-0

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandBeitrag in einem Konferenzband

A Comprehensive Approach on the Development and Improvement of 9-12% Cr Steels

Weinert, P., Dimmler, G., Letofsky, E., Sonderegger, B., Rajek, H. J. & Cerjak, H-H., 10 Okt 2002.

Publikation: Konferenzbeitrag(Altdaten) Vortrag oder Präsentation