Die Implementierung von Dienstleistungsmarketing - Ein phänomenologisches Prozeßmodell unter besonderer Berücksichtigung des Marketing-Accounting sowie rechtlicher Implikationen (Dissertation, ausgezeichnet mit einem Preis des Rudolf Sallinger-Fonds 97)

  • Reiter, Gernot, (Teilnehmer (Co-Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Der inhaltliche Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Gestaltung eines phänomenologischen Marketing- Implementierungsmodells mit betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Implikationen für die marktorientierte Führung von Dienstleistungsunternehmen. Es werden einerseits strategisch- operative Marketingkonzeptionen als ein umfassendes "policy paper" abgeleitet, andererseits die Voraussetzungen und Strukturen zur zielgerichteten Umsetzung dieser spezifischen Maßnahmen aufgezeigt. Marketingkonzeptionen bedürfen dabei der Unterstützung zuverlässiger und relevanter Informationen aus dem Rechnungswesen. Das entwickelte Marketing-Accounting-Konzept versucht mit Hilfe der Prozeßkostenrechnung, diesen Ansprüchen im Dienstleistungsbereich gerecht zu werden. Die Marketingkonzeptionierung wird zudem maßgeblich durch rechtliche Bestimmungen beeinflußt. Einerseits können durch gewerbliche Schutzrechte Wettbewerbsvorteile aufrecht erhalten werden, andererseits implizieren rechtliche Normen erhebliche Restriktionen bei der Gestaltung des Marketings. Eine grundsätzliche Behandlung rechtlicher Besonderheiten und Merkmale im Dienstleistungsbereich erscheint daher zwingend notwendig. Die zielorientierte Umsetzung der Marketingkonzeptionen zeigt sich in einem Kennen/Verstehen/Können/Wollen- Sachverhalt sowohl in bezug auf den Implementierungsgegenstand als auch in bezug auf die innerbetriebliche Ablauforganisation.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/10/9431/03/97