Erfolgsfaktoren im Versuchsbetrieb während der Antriebstrangentwicklung (Dissertation)

    Projekt: Foschungsprojekt

    Projektdetails

    Beschreibung

    Die Arbeit beschäftigt sich mit der Identifikation und Analyse von Erfolgsfaktoren im automobilen Versuchsbetrieb. „Automotive Testing“ wird in diesem Zusammenhang als der Teil des Entwicklungsprozesses verstanden, der sich mit der Verifikation und Absicherung während der Entwicklung beschäftigt. Im Rahmen der Ermittlung der Erfolgsfaktoren werden auch die Einflussgrößen, wie z.B. die Standardisierung im Test-Prozess oder eingesetzte Werkzeuge diskutiert. Im Allgemeinen steht die Automobilindustrie unter hohem „Produktivitätsdruck“, da die Märkte in Europa und USA gesättigt sind und daher die Automobilhersteller ihre Variantenvielfalt steigern um ihre Markanteile zu halten oder auszubauen. Höhere Variantenvielfalt führt aber unweigerlich zu komplexeren Entwicklungsprozessen welche aber nicht auf die Produktpreise abgewälzt werden können. Daher muss die Effizienz der Entwicklungsprozesse gesteigert werden (Kosteneinsparung, schnellere Markteinführung). Die Identifikation von Erfolgsfaktoren im Versuchsbetrieb stellt ein wesentliches wirtschaftliches Potential dar, weil die Kosten für den Versuchsbetrieb einen signifikanten Anteil am Gesamtentwicklungsprozess einnehmen (Prototypenbau, komplexe Prüfausrüstung, etc.). Die Arbeit beruht auf empirischen Untersuchungen bei einigen Automobilherstellern und Zulieferern sowie auf Basis von theoretischen Informationen und Erfahrungen. Ausgehend von einem abstrahierten Modell des automobilen Produktentwicklungsprozesses werden konkrete Anforderungen an den Versuchsbetrieb erarbeitet und im Detail diskutiert. Die empirische Untersuchung basiert auf einem standardisierten Fragekatalog, welcher von einigen repräsentativen Automobilfirmen in den drei Triade-Märkten Europa, USA und Japan ausgefüllt wurde. Der Fragekatalog wurde in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereich für Antriebsstrangentwicklung der AVL erstellt. Die Antworten werden zur Verifikation der ermittelten Erfolgsfaktoren herangezogen. Die Korrelation der einzelnen Erfolgsfaktoren sowie zukünftige Implikationen werden abschließend dargestellt.
    StatusAbschlussdatum
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende6/10/0331/07/15