Studie über Motorkonzepte für Kältemittelkompressoren kleiner Leistung

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Diese Studie mit dem Ziel alternative Motorkonzepte für den Betrieb von Kältemittelkompressoren kleiner Leistung zu untersuchen, gibt Aufschluss über Aufbau, Funktionsweise, Betriebsverhalten und den Vor- bzw. Nachteilen gegenüber dem favorisierten und auch bereits verwendeten Motorkonzept, nämlich dem Einphasenasynchronmotor mit Widerstandshilfsphase und Betriebskondensator. Die Vergleiche hinsichtlich der Wirkungsgrade mit dem derzeit verwendeten Einphasenasynchronmotor basieren auf Katalogangaben verschiedenen Hersteller.
Die betrachteten Motoren wurden in die Gruppe mit nicht veränderbarer und in die mit veränderbarer Drehzahl unterteilt. Diese Einteilung ist praktisch gleichbedeutend mit der in stromrichtergespeiste Motorkonzepte und solche, die direkt aus dem Einphasenwechselstromnetz versorgt werden können. Da die Verwendung von Ansteuer- und Leistungselektronik die Kosten vergrößert, sollte der Vorteil und Nutzen eines drehzahlveränderbaren Motorkonzeptes hinsichtlich des Kolbenverdichters bereits in der Planungsphase überlegt werden. Die Motoren müssen aus dem Ein-phasenwechselstromnetz versorgt werden und benötigen daher, bis auf den hier betrachteten Spaltpolmotor, einen zusätzlichen Stromrichter. Ein Schwerpunkt dieser Studie war neben den Kosten der Herstellung auch der mit den Motorkonzepten erreichbare Wirkungsgrad. Die untersuchten Motorvarianten haben gemeinsam, dass ein besserer Wirkungsgrad meist auch mit höheren Herstellungskosten verbunden ist.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/0231/10/02