Studie zur Nutzung der Palmburg

  • Tusch, Roland, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Marques, Daniele, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Pichler, Anne-Maria (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Holtin, Kai Uwe, (Teilnehmer (Co-Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Gegenstand der Studie ist ein Palais in der Altstadt von Graz und seine mögliche Nutzung als Hotel.
Das Palmburg genannte burgartige Palais liegt auf einem Grundstück oberhalb der Paulustorgasse und wurde im 16. Jh. errichtet. Das Grundstück und sein Gebäude sind im Eigentum der Bundesimmobiliengesellschaft. Es wird gegenwärtig vom Bezirksstrafgericht und der Justizanstalt Jakomini genutzt. Mittelfristig stehen jedoch Grundstück und Gebäude für eine neue Verwendung zur Verfügung. Neben anderen Nutzungen ist auch eine Nutzung als Hotel denkbar und wird im Rahmen der vorliegenden Studie untersucht.

Die Grundlage für die Studie bilden Überlegungen und Materialien, die im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung der Entwurfsübungen E1 und E6 im Wintersemester 2002/2003 am Institut für Regionales Bauwesen erarbeitet worden sind.

Die Studie ist die Aufbereitung und Zusammenfassung der erarbeiteten Materialien, Überlegungen und Ergebnisse. Die Entwurfsarbeiten der Studierenden sind in zwei separaten Bänden dokumentiert.

Die architektonischen und städtebaulichen Studien werden um eine Standortanalyse aus Sicht der Tourismuswirtschaft ergänzt. Diese wurde von Frau Martina Fuchs im Rahmen Ihrer Diplomarbeit am Institut für Tourismus und Freizeitwirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien unter der Betreuung von Mag. Dr. Karl Walter Wöber erarbeitet und stellt einen eigenständigen Teil innerhalb der Studie dar.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/12/0231/12/03