Spektroskopische und Magnetische Untersuchungen an einfachen und komplexen Festkörpern und Koordinationsverbindungen

  • Gatterer, Karl (Projektleiter (Principal Investigator))
  • Fuchs, Elmar Christof, (Teilnehmer (Co-Investigator))

Projekt: Arbeitsgebiet

Beschreibung

Verschiedene spektroskopische Techniken an Einkristallen und kristallinen Pulvern, z. B. UV-Vis (200-1500 nm, 10-300 K), Diffuse Reflexion (230-2500 nm, 10-300 K), IR-Spektren (400-4000 cm-1), sowie die Messung der magnetischen Suszeptibilität (77-550 K, 0,3-1,4 T) liefern Informationen über das Bindungsverhalten von paramagnetischen Zentren in Koordinationspolyedern, deren Symmetrie, Verzerrungen, Austausch- und Superaustauschwechselwirkung der Ionen, u. a. m. Die Studien betreffen Materialien mit Übergangsmetall- oder Seltenerdionen, die Spektralbanden mit besonderer Temperaturabhängigkeit und/oder Polarisationsverhalten zeigen. Die Präparation und Kristallzucht erfolgt unter anderem aus Lösungen und Gelen, nach der Bridgman-Methode und über Hydrothermalsynthesen. Zur Auswertung werden neben speziellen Symmetriemethoden semiempirische Modelle (z. B. erweiterte Kristallfeldtheorie) verwendet.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/95 → …