Vergasung von Biomasse und Kombination mit einer Brennstoffzelle über Eisenschwammreaktoren

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Vergasung von Biomasse und den verschiedenen Möglichkeiten zur Aufbereitung, Umwandlung und Reinigung des Synthesegases. Die Technische Universität Graz untersucht die Produktion von Wasserstoff aus der Vergasung von Biomasse durch den Eisenschwammprozeß. Im Eisenschwammreaktor geschieht die Gasreinigung in zwei Schritten: In einem Reduktionsschritt wird der Eisenschwammreaktor mit dem Synthesgas aus der Biomassevergasung beaufschlagt. Das Synthesegas reduziert die Eisenoxid-Pellets zu einer niedrigeren Oxidationsstufe. Das aus dem Eisenschwammreaktor austretende schwache Reduktionsgas enthält noch Wasserstoff und Kohlenmonoxid und diese Komponenten können in einem daran anschließenden Verfahrensschritt zur Erzeugung von Elektrizität und Wärme verwendet werden. Im Umsetzschritt wird das zuvor reduzierte Eisenoxid mit Wasserdampf wieder oxidiert, wobei Wasserstoff erzeugt wird, der in einer Brennstoffzelle zur Erzeugung von elektrischer Energie bei hohem Wirkungsgrad genutzt wird.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9528/02/99