Aufbau und Einsatz hochstabiler wellenlängensteuerbarer Halbleiterlaser

      Projekt: Arbeitsgebiet

      Projektdetails

      Beschreibung

      In dieser Arbeit wird untersucht, inwieweit bzw. wie gut sich die emittierte Wellenlänge und die optische Ausgangsleistung eines Halbleiterlasers durch ein akkordiertes Steuern von Diodenstrom und Kristalltemperatur beeinflussen lassen. Ausgehend von den theoretischen Grundlagen wird gezeigt, daß zumindest in gewissen Bereichen eine kontinuierliche und eine diskontinuierliche Steuerung der Wellenlänge ohne gleichzeitige Änderung der optischen Ausgangsleistung möglich ist. Voraussetzung dafür ist die Kenntnis der Einflüsse der Laserparameter auf das Steuerverfahren. Es wird theoretisch und experimentell gezeigt, daß das vorgeschlagene Meß- und Regelverfahren in der Lage ist, die Anforderungen als Lichtquelle für verschiedene optische Dehnungsmeßverfahren zu erfüllen.
      Von den Anwendungsmöglichkeiten wellenlängensteuerbarer Halbleiterlaser in der Dehnungsmeßtechnik werden drei, speziell untersuchte, Fälle aufgezeigt. Dabei wird die Einsatzfähigkeit des hier vorgestellten Systems unter Beweis gestellt. Beim Laserinterferometer mit kleiner Basislänge wird die Meßgröße aus der dehnungsproportional nachgeführten Laserwellenlänge ermittelt, wodurch eine Vereinfachung der Auswertung und eine Vermeidung von Geometriefehlern erreicht werden kann. Bei der elektronischen Speckle-Interferometrie läßt sich eine Erweiterung des Meßbereichs erreichen und beim Laser-Speckle-Korrelationsverfahren kann die dehnungsbedingte Dekorrelation des Specklemuste...(Dieser Text wurde automatisch gekürzt)
      StatusAbschlussdatum
      Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9431/05/97