Sensorbasierte Regelung für Fahrzeugmotoren

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Als innermotorische Maßnahme zur Reduktion der Partikel- und Stickoxidemission von Dieselmotoren befinden sich eine Reihe alternativer Dieselbrennverfahren in Erprobung. Dabei sollen im Brennraum Zonen mit kraftstoffreichem Gemisch sowie hohen Temperaturen vermieden werden. Dies wird durch Homogenisierung der Zylinderladung und hohe Abgasrückführraten erreicht.

Die alternativen Brennverfahren stellen mit der Homogenisierung, der Selbstzündung und den hohen Abgasrückführraten eine besondere Herausforderung für die Motorregelung dar. Die Regelung des Motors sollte zyklusgetreu erfolgen und auf verbrennungsspezifischen Parametern beruhen. Eine Reihe unterschiedlicher Sensortypen wurde auf ihre Eignung zur Erfassung von verbrennungsrelevanten Größen untersucht und bewertet. Im einzelnen wurden die Signale und Auswertungen folgender Sensortypen verglichen und diskutiert: piezoelektrische, piezoresistive und optische Drucksensoren, Klopfsensoren, Oberflächentemperatursensoren, Ionenstromsensoren und optische Sensoren (Lichtleitermesstechnik).

Als Versuchsträger wurde ein AVL-Einzylinder Diesel-Forschungsmotor mit 1.4 Liter Hubvolumen und 4-Ventil-Zylinderkopf eingesetzt, der speziell für alternative Brennverfahren adaptiert wurde.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/0331/12/03