RoadCon - Referenzwertermittlung für Straßenzustand im Realverkehr

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Aktuell ist der Fahrer oder die Fahrerin dafür verantwortlich, die Fahrsituation an die Witterungsbedingungen anzupassen. Für autonom fahrende Fahrzeuge sowie für hochautomatisierte Fahrfunktionen ist es notwendig, dass der aktuelle Straßenzustand vom System selbst eingeschätzt werden kann für die notwendige Planung von Eingriffen in Lenkung, Antrieb und Bremse. Die Information über den aktuellen Straßenzustand muss damit rechtzeitig und mit ausreichender Genauigkeit für Kursplanungs- und Stabilisierungsaufgaben im Fahrzeug zur Verfügung stehen. Aufgrund der hohen Bedeutung wird seit mehreren Jahrzehnten an der Ermittlung des maximalen Reibungskoeffizienten zwischen Reifen und Fahrbahn während der Fahrt geforscht. Reproduzierbarkeit und Genauigkeit der Ergebnisse sowie Systemkosten der Methoden waren bisher die Hauptgründe, warum trotz intensiver Forschung bei keiner der veröffentlichten Methoden der Prototypenstatus bisher überwunden wurde. Im Rahmen des vorgeschlagenen Projekts sollen Daten im Straßenverkehr erfasst werden, die erstens einen Referenz-Straßenzustand liefern, der ausreichend genau ist für die Entwicklung und Bewertung von echtzeitfähigen Methoden zur Straßenzustandsermittlung, welche in autonomen Systemen oder in hochautomatisierten Fahrfunktionen eingesetzt werden können. Zweitens werden im Rahmen des vorgeschlagenen Projekts Messdaten bei realistische Fahr- und Umgebungsbedingungen generiert, die als realitätsnahe Messdatenbank für die Entwicklung von neuen Methoden dienen sollen. Die hier vorgeschlagene Machbarkeitsuntersuchung wird zeigen, welche Genauigkeit und Robustheit eines ermittelten Referenz-Straßenzustands mit dem vorgeschlagenen Aufwand erreichbar ist. Dafür sind einerseits die Kenntnis von Fahrzeug- und Reifeneigenschaften notwendig, sowie andererseits die Beobachtung von im Betrieb und während der Fahrt veränderlichen Einflussfaktoren, welche die Reifen-Fahrbahn-Interaktion maßgeblich beeinflussen. Mit den Ergebnissen des vorgeschlagenen Sondierungsprojekts wird es möglich sein, zukünftige Forschungsprojekte mit Klein- und Mittelunternehmen, aber auch Automobilherstellern (OEM) durchzuführen. Der mögliche Umfang dieser zukünftigen Forschungsprojekte hängt dabei maßgeblich von den Ergebnissen der vorgeschlagenen Untersuchung ab.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/1631/08/17

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.