RLD++ - Verbesserte Restlebensdauerprognosen auf Basis der Bruchmechanik

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Die aktuellen Restlebensdauerprognosen von stählernen Eisenbahnbrücken auf Basis von Ermüdungsfestigkeitslinien (Wöhlerlinien) liefern oft keine zufriedenstellenden Ergebnisse. Auf Basis der Bruchmechanik lässt sich die zu erwartende Restlebensdauer mitunter deutlich erweitern. Schwerpunkt im Projekt sind Ermüdungs- bzw. Schwingversuche an etwa 50 Jahre alten Längsträgern einer stählernen Bestandsbrücke, die rechnerisch keinerlei Restlebensdauer mehr aufweist. Es werden an den kritischen Stellen künstliche Kerben eingeschnitten und nachfolgend das fortschreitende Risswachstum gemessen und dokumentiert. Durch numerische Begleitrechnungen sollen die Rechenmodelle der Bruchmechanik validiert und kalibriert werden. Ziel ist die Aufbereitung eines einfachen Rechenmodells für die Anwendungspraxis
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/02/1831/12/18