Ressourcensparende Platinlegierungen als Katalysator für Polymer Elektrolyt Brennstoffzellen

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Die Polymer Elektrolyt Brennstoffzelle (PEFC) bietet die Möglichkeit Energie sauber, effizient und mit hoher Energiedichte umzuwandeln. Deshalb wird die PEFC als Schlüsseltechnologie für eine auf erneuerbaren und nachhaltigen Ressourcen basierende Gesellschaft angesehen. Für den kommerziellen Einsatz der PEFC bedarf es der weiteren Verbesserung der an den Elektroden eingesetzten Katalysatoren. Wegen der kinetischen Hemmung der Elektrodenreaktionen werden hohe Beladungen des seltenen Edelmetalls Platin eingesetzt. Die Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Chemische Verfahrenstechnik (CEET) der Technischen Universität Graz (TU Graz) und dem HySA Systems Integration & Technology Validation Competence Centre (HySA), etabliert durch die University of the Western Cape (UWC) und dem South African Institute for Advanced Materials Chemistry (SAIAMC), hat das Ziel, die Reaktionskinetik und die Langzeitstabilität des Katalysatorsystems zu erhöhen. Dies wird durch die Legierung von Platin mit reichlich vorhandenen Übergangsmetallen erreicht.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/1731/12/18