ReBoRo - Regenwasserversickerung im Boden-Rohr-System

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Zunehmende Urbanisierung und Versiegelung verlangen alternative Maßnahmen zur Entwässerung von Stadtgebieten. Eine Möglichkeit ist die Nutzung von Leitungsgräben im Straßenraum zur versickerung von Regenwasser. Dazu bedarf es u.a. der Optimierung des Rohr-Boden-Systems und einer Anpassung der unterirdischen Infrastruktur. Der Stadtboden wird zum Wasserspeicher und es müssen Porenräume im Boden vorgesehen werden. Damit verändern sich die Anforderungen an das Rohrmaterial sowie an die Gestaltung des unterirdischen Straßenkörpers. Für die unterirdische Infrastruktur sind Produkte gefordert, die für ein grobkörniges speicherfähiges Bettungsmaterial geeignet sind und zugleich wurzelfest sind.
Im angebotenen Projekt werden Untersuchungen zur Ausführung dieses neuartigen Boden-Rohr-Systems von generellen planerischen Anforderungen bis hin zu bautechnischen sowie Produktanforderungen ausgearbeitet (Arbeitspakete 2-3). In weiterer Folge werden ortsspezifische Szenarienplanungen stattfinden, in denen alle Anforderungen an das Boden-Rohr-System abgehandelt und detaillierte Lösungsvorschläge erarbeitet werden (Arbeitspaket 4).
Aufbauend auf diesen Vorarbeiten wird eine ganzheitliche Kosten-Nutzen Betrachtung zur Versickerung in Rohrgräben im Bereich der Stadt Graz durchgeführt. Dabei werden sowohl hydrologisch-hydraulische als auch wirtschaftliche Aspekte des entwickelten Rohr-Boden-Systems in Kombination mit Erneuerungsvorhaben unterirdischer Infrastruktur erarbeitet und bewertet.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/1931/12/19