Qualitätsaspekte im Betrieblichen Energiemanagement (Dissertation)

    Projekt: Foschungsprojekt

    Projektdetails

    Beschreibung

    Die Zusammenführung des betrieblichen Energiemanagements mit dem Qualitätsmanagement hat das Ziel, ausgehend von den Veränderungen im energetischen Umfeld, qualitative Aspekte zu identifizieren und deren Bedeutung und Gestaltungsmöglichkeiten darzustellen. Es handelt sich dabei um die Preis-Nutzen- und prozessbezogene Sichtweise, die Stakeholder-Orientierung, die kontinuierliche Verbesserung und die Integration von Managementsystemen. Zur Darstellung der kundenbezogenen Preis-Nutzen-Sichtweise werden die Qualitätsmerkmale in die Kategorien Sachleistungs-, Dienstleistungsqualität und Qualitätsmerkmale der Geschäftsbeziehung eingeteilt. Weiters werden diese Qualitätsmerkmale den einzelnen Verträgen der Marktteilnehmer zugeordnet. Basierend auf diesen Erkenntnissen, wird ein Vorgehensmodell zur Lieferantenfestlegung entwickelt. Durch die Festlegung der energetischen Beschaffungsstrategie und unter Berücksichtigung des derzeitigen Stromlieferanten erfolgt eine schrittweise Bewertung mittels Basis- und Leistungsanforderungen. Die vorgestellten Qualitätstechniken zur Analyse der Produkt- und Prozessqualität bis hin zur Bildung von Kernkompetenzen sowie zur Risikominimierung und kontinuierlichen Verbesserung können dazu unterstützend eingesetzt werden.
    StatusAbschlussdatum
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9831/01/01