Simulation der SO2-Abscheidung in Sprühwäschern unter Einsatz von CFD

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Rauchgasentschwefelungsanlagen (REA) sind heute eine wesentlicher Bestandteil von kohle-betriebenen Kraftwerken und haben eine signifikante Auswirkung auf die Betriebskosten für die Energieerzeugung. Für die Auslegung und Optimierung von Anlagen können CFD-Methoden herangezogen werden. Sie ermöglichen die Darstellung des mehrphasigen Strömungszustandes im Sprühbereich und tragen so zum Verständnis des Absorptionsvorganges bei. Im Weiteren wird der Vorgang der chemischen Absorption durch sich überlagernde Effekte im Mehrphasengebiet maßgeblich beeinflusst. Die Darstellung der dispersen Strömung erfolgt nach dem Euler-Lagrange-Verfahren. Für die Turbulenzmodellierung kommen das k-e-Modell sowie das Eddy-Lifetime-Konzept zum Einsatz. In der Simulation wird ebenfalls der Stoff- und Wärmetransport durch Wasserverdunstung nach einem modifizierten Modell von Dukowicz berücksichtigt. Die Berechnung der Schadstoffkomponente SO2 erfolgt durch Einbindung als skalare Transportgröße in die numerische Strömungssimulation. Der chemischen Absorption in die Dispersphase wird mit Enhancement-Faktoren Rechnung getragen. Das Ergebnis ist ein dreidimensionales Bild für die Verteilung der SO2-Abscheidung im Sprühwäscher.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9831/01/99