Berührungsfreie optische Diagnose turbulenter Strömungen in Turbomaschinen (START-Y0057)

  • Göttlich, Emil (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Hampel, Bernd, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Woisetschläger, Jakob (Projektleiter (Principal Investigator))
  • Mayrhofer, Norbert, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Lang, Hermann, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Hipp, Martin, (Teilnehmer (Co-Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Strömungen in modernen und zukuenftigen Turbomaschinen sind durch Turbineneintrittstemperaturen von ueber 1400 Grad Celsius und hoeher, sowie von Gas- oder Dampfstroemen mit Geschwindigkeiten bis ueber die Schallgeschwindigkeit bei gleichzeitig betraechtlichen Turbulenzen gekennzeichnet. Diese Turbinen sind das Kernstueck jedes Kraftwerkes und bereits eine geringfuegige Erhoehung ihres Wirkungsgrades verspricht eine signifikante Reduktion der Brennstoffverbrauchs sowie des CO2 - Ausstosses. In diesem Programm sollen in der größten maschinentechnischen Einrichtung der TU Graz - der turbotechnischen Versuchsanlagen - neue optische Messverfahren benutzt und entwickelt werden, die zur quantitativen experimentellen Erfassung dieser komplexen Stroemeungen dienen. Diese Ergebnisse werden danach als Basis zur Entwicklung optimierter numerischer Softwaresimulationen dieser Stroemungen im In- und Ausland dienen. Mit dem Programm, der Installation und Vorbereitung der geplanten Versuche wurde am 1.Mai 1997 begonnen. Gleichzeitig wurde mit den bewilligten Forschungsmitteln der Ankauf eines neuen optischen (thermographischen) Diagnostiksystems unterstützt, die sofort zur Entwicklung eines Verfahrens zu einer neuartigen Kühlung von Hochtemperaturschaufeln eingesetzt werden kann. Ebenso wurde mit der Anbahnung von EU Projekten mit einem europäischen Gasturbinenhersteller und Herstellern optischer Diagnostiksysteme begonnen.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9731/05/04