Erweiterung der Motorwarmlaufmodellierung

  • Unterguggenberger, Peter, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Wimmer, Andreas (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Beichtbuchner, Albert, (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Das Wärme- und Energiemanagement bieten zahlreiche, bisher teilweise ungenutzte Möglichkeiten, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Um die Auswirkungen von Einzelmaßnahmen reproduzierbar und frei von äußeren Einflüssen untersuchen zu können, sowie Mechanismen beim Zusammenwirken verschiedener Maßnahmen genau aufzulösen, kann eine detaillierte Bewertung verschiedener Maßnamen nur auf dem Wege der Simulation erfolgen. Daher besteht der Bedarf nach geeigneten Simulationsmodellen, die alle relevanten Energieströme berücksichtigen und sowohl das thermische Verhalten als auch den Kraftstoffverbrauch mit ausreichender Genauigkeit wiedergeben.
Im Rahmen dieses Projekts wird das thermische Verhalten mehrerer Motoren in Messungen ermittelt. Die weiterentwickelten Simulationsmodelle werden anhand dieser Messdaten verfifziert. Ein weiterer Schwerpunkt ist es, die Sensitivitäten auf den Kraftstoffverbrauch experimentell zu ermitteln und aus den Erkenntnissen Untermodelle für die verbrauchsrelevanten Mechanismen zu entwickeln. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die detaillierte Modellierung des Reibungsverhaltens bis zu sehr tiefen Temperaturen gelegt. Die thermische Modellierung von Getriebe und Abgasstrang ergänzen das Gesamtmodell.
Die entwickelten Simulationsmodelle dienen der Optimierung des Wärme- und Energiemanagements und bieten neben der Bewertung von Maßnahmen zur Verbrauchsreduktion auch die Möglichkeit von umfassenden Variantenstudien und die Ermittlung von Grenzpotenzialen.
Die fortlaufende Weiterentwicklung der Motorentechnik, unter anderem in den Bereichen neuer Brennverfahren und neuer Materialen, führt auch zu Änderungen im thermischen Verhalten der Motoren. Um dem Rechnung zu tragen, ist die Erstellung einer Methodik zur effizienten Adaption der Simulationsmodelle auf neue Motoren eine weitere Zielsetzung.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/03/0531/12/08