LENA - LEeistungsfähiges System zur NAchhaltigen Unterstützung des gesamten Baustellenlebenszyklus

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Das Management von Baustellen unterscheidet sich derzeit stark im hochrangigen
Straßennetz vom kommunalen Straßennetz:
-Es existieren für alle Teilprozesse des Baustellenmanagements spezifische Softwarelösungen. Diese sind jedoch nicht IT technisch verknüpft und kommunizieren nicht. Es fehlt daher der integrierte Informationsüberblick und der durchgängige Kommunikationsfluss
- Die Beurteilung der verkehrlichen Wirkungen einer oder mehrerer Baustellen erfolgt nur in der Planungsphase. Im weiteren Baustellenprozess ist keine Rückkoppelung
mehr gegeben, sodass auf geänderte Rahmenbedingungen oder falsche Planungsannahmen keine oder nur stark zeitverzögert reagiert werden kann.
- Es erfolgt keine Koordination zwischen geplanten Baustellen unter Berücksichtigung ihrer wechselseitigen Wirkungen, insbesondere nicht behördenübergreifend.
- Eine direkte Kommunikation mit den Fahrzeuglenkern erfolgt meist nur durch statische Beschilderungen. C-ITS Kommunikationsmethoden, die auf Autobahnen im praktischen Einsatz sind, haben noch keine Übertragung auf innerstädtische
Verkehrsprobleme gefunden.
- Die Baulogistik (also die interne Logik der Baustellenabwicklung) läuft fast vollständig isoliert vom verkehrlichen Planungs-, Genehmigungs- und
Abwicklungsprozess ab. Damit können mögliche Synergien in der verkehrlichen Abwicklung und eine mögliche Reduktion des Transportaufwands nicht genutzt werden.
LENA hat sich zum Ziel gesetzt, das Baustellenmanagement im kommunalen Bereich zu verbessern, indem
- eine über den Gesamtprozess durchgängige Informationsplattform aufgesetzt wird, die allen Beteiligten für einen aktuellen und detaillierten Informationsstatus zur Verfügung steht,
- das Baustellenmanagement dynamisiert wird und eine Rückkoppelung zwischen den bislang isolierten Prozessen der Planung – Koordination und der Durchführung entsteht,
- die Kommunikation zu den Verkehrsteilnehmern durch Adaptierung von auf hochrangigen Straßen bewährten C-ITS Verfahren auf den kommunalen Bereich ergänzt wird
- und der verkehrliche Aspekt des Baustellenmanagements erstmals mit der Baustellenlogistik umfassend kombiniert wird.
- Wesentliche Ergebnisse von LENA sind ein Prozesshandbuch für das kommunale Baustellenmanagement, Demonstratoren der durchgängigen Baustelleninformationsplattform und des dynamischen Baustellenmanagements,ein Pilottest im realen Baustellenbetrieb – voraussichtlich in Graz – sowie ein
innovatives Geschäftsmodell, das erstmals Verwaltung und Bauwerberinteressen gleichermaßen berücksichtigt.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/1631/08/18