LCM - LifeCycleManagement

  • Bauer, Manfred, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Marschnig, Stefan (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Landgraf, Matthias (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Enzi, Markus (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Berghold, Armin, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Hansmann, Fabian, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Veit, Peter (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Die künftigen Aufgaben des Life-Cycle-Managements (LCM) erfordert das Earbeiten bzw. eine Weiterentwicklung einzelner Basisbausteine. Diese Tools dürfen jedoch nie als Ersatz der Vor-Ort-Erfahrung verstanden werden, sondern sollen diese im Optimalfall auf Basis der Ist-Daten ergänzen und gemeinsam die Entwicklung eines Maßnahmenprogramms erlauben, dass Erfahrung, Ist-Situation und LCC-Optimierung vereint.



Im Rahmen des Life Cycle Managements werden Statusdaten, Messdaten, Daten über ausgeführte Gleisarbeiten und Forschungsergebnisse hinsichtlich des Langzeitverhaltens von Gleisen in einer technischen und wirtschaftlichen Projektbewertung zusammengeführt. Auf Basis von Lebenszykluskosten werden so die wichtigsten Erneuerungsprojekte der ÖBB Infrastruktur AG hinsichtlich ihres optimalen Re-Investitionszeitpunkts, der angestrebten Projektlänge und der verwendeten Gleisbaustoffe evaluiert.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/1131/12/17