KoMoT - Komfortable Mobilität mittels Technologieintegration

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Elektromobilität ist ein zentrales Thema der Automobilindustrie zur Verminderung der Flottenverbräuche. Die Chance, mit elektrifizierten Fahrzeugen den breiten Markt zu erreichen, hängt jedoch von vielen, derzeit stark diskutierten Faktoren ab. Neben den vergleichsweise hohen Kosten der xEVs (Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antrieb) ist dabei die Einschränkung des Komforts ein wichtiger Aspekt. Falls er sich nicht im höchsten Preissegment bewegt, verbindet ein Kunde derzeit ein Elektrofahrzeug mit starken Komforteinschränkungen. So muss beispielsweise mit häufigem, langwierigem Laden per Kabel, sowie einem signifikanten Reichweitenverlust bei Verwendung von Klimatisierungs- und Heizsystemen gerechnet werden. Außerdem wird durch die Integration von elektrischen Komponenten in den Antriebsstrang die Fahrzeugcharakteristik stark beeinflusst und der Kunde erlebt eine ungewohntes Fahrgefühl. Fahrkomfortaspekte wie beispielsweise Ansprech- und Schaltverhalten, die Geräuschentwicklung, Beschleunigungs- und Bremsverhalten ändern sich. Die oftmals allein auf optimierten Verbrauch ausgelegte Betriebsstrategie berücksichtigt diese Fahrbarkeitsparameter nicht. Um die Attraktivität von elektrifizierten Fahrzeugen zu erhöhen und damit die Marktdurchdringung steigern zu können, müssen diese Hemmnisse reduziert werden. Eine
strukturierte Erarbeitung von Kundenvorteilen im Bereich des Komforts, wie in diesem Projekt geplant, ermöglicht die Schaffung von Alleinstellungsmerkmalen, die Steigerung der Absatzzahlen von Elektrofahrzeugen, sowie das Erreichen einer erhöhten Wettbewerbsfähigkeit von Industrie und Universitäten in diesem Themenkomplex. Konkrete Ziele in diesem Projekt sind die Komforterhöhung der Ladeprozesse von Elektrofahrzeugen, die Verminderung von Verbrauchsnachteilen durch Klimatisierung und Heizung, sowie die Verbesserung der Betriebsstrategie in Bezug auf Fahrbarkeit in einem realen Umfeld.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende11/02/1610/02/18