Joining Cards - Untersuchung rückbaubarer Verbindungs- und Fügetechniken zur Entwicklung monomaterieller Innenausbausysteme aus Karton.

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Klimaneutralität im Bauwesen, einem Sektor der global für ca. 36 % des Endenergieverbrauchs und ca. 39 % der energiebedingten CO2-Emissionen, wie auch für ca. 40 % des Ressourcenverbrauchs (in Österreich ca. 60%) verantwortlich ist, erfordert einen ganzheitlichen Lösungsansatz. Dementsprechend bewerten Ökobilanzen wie auch Umweltproduktdeklarationen Gebäude und Gebäudeteile anhand der Umweltauswirkungen aller Gebäudephasen (von der Herstellung bis zum Recycling). Zudem betonen die österreichische Klima- und Energiestrategie und der europäische Grüne Deal die Kreislaufwirtschaft, und Resilienz als die Fähigkeit von Gebäuden, kurz- und langfristiger Anpassungen an unterschiedliche Nutzungen.
Bezugnehmend auf die gängig Baupraxis, insbesondere im Hinblick auf den Innenausbau und die dazugehörigen etablierten Trockenbausysteme, möchten wir bei der aktuell heterogenen Materialverwendung und deren Fügemethodik bei Innenausbausystemen, welche zu Problemen bei der Wiederverwendung und dem Recycling führen, ansetzen und Karton hinsichtlich einer breiten Anwendung, als standardisiertes Innenausbausystem untersuchen. In diesem Kontext bietet Karton als nachwachsender und vollständig recyclebarer Baustoff viel Potential und als Ersatz eine verbesserte Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden. Die grundsätzliche Bau-Eignung dieses Materials wurde bereits vor vielen Jahren durch den japanischen Architekten Shigeru Ban anhand von Demonstrationsgebäuden unter Beweis gestellt. Darauf aufbauend untersuchen aktuelle Forschungen wie beispielsweise BAMP! Bauen mit Papier der TU Darmstadt die temporäre Anwendung und die Optimierung der Materialeigenschaften auf stofflicher Ebene, wie Gestaltungsansätze selbst. Darüber hinaus existiert am Markt eine große Anzahl an Papier- und Kartonprodukten, welche in Bauwerken für unterschiedliche Anwendungen eingesetzt werden könnten.
Als wesentlichste Forschungslücke hinsichtlich einer Anwendung von Karton als Innenausbausystem und Untersuchungsgegenstand konnte im Zuge der Auftragsforschung die Technologie des Fügens von Kartonkomponenten hinsichtlich konstruktiver Bausysteme festgestellt werden. Das angestrebte Ergebnis besteht in einem umfassenden Erkenntnisgewinn im Bereich der Verbindungstechnologie von Kartonkomponenten und Bauteilschnittstellen, im Hinblick auf die Entwicklung von Innenausbausystemen und der Überprüfung ausgewählter Anwendungs-Konzepte in Form von gebauten s.g. eins zu eins Untersuchungs-Modellen. Darüber hinaus gilt es mit potentiellen Unternehmen und wissenschaftliche PartnerInnen, anhand von Absichtserklärungen, weiterführende Kooperationen zu vereinbaren.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/11/2131/10/22