iRel 4.0 - Intelligent Reliability 4.0

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Das Projekt „Intelligent Reliability 4.0“ (iRel 4.0) verfolgt das übergeordnete Ziel, die Zuverlässigkeit von elektronischen Systemen entlang der gesamten Wertschöpfungskette (von der Entwicklung über die Produktion zur Applikation bis zum Lebensende der Bauteile) signifikant zu verbessern.
In einem Umfeld in welchem die Anforderungen an Elektronische Komponenten und Systeme ständig steigen werden diese damit schneller im geforderten Umfang „zuverlässig“ und kostenoptimiert für den Markt zur Verfügung stehen. Auch beim Einsatz der Systeme in neuen kritischen Umgebungen (korrosive Chemikalien, extremere Temperaturen) muss Zuverlässigkeit gewährleistet sein.
Als Baseline zur Beurteilung des Fortschrittes gegenüber dem Istzustand bezieht sich iRel4.0 auf den derzeit gültigen Automotive Standard AEC Q 100, der aktuell die höchsten Anforderungen beinhaltet und als Applikationsfeld auch die ökonomische Relevanz für Europa widerspiegelt.
Durch ein grundlegendes physikalisches Fehlerverständnis (PoF) und den Einsatz von Artificial Intelligence Methoden wird eine schnellere Überführung der Entwicklungsprozesse in die Produktion unterstützt und das Qualitätslevel maßgeblich verbessert. Fertigungsverfahren und Abläufe werden weiter optimiert und unterstützt durch ML (machine learning) und Big data Analysen zu verbesserten Qualitätsniveau mit schnelleren und umfassenderen Entscheidungen im Produktionsbetrieb führen. Diese Initiativen werden im Projekt iRel4.0 unter dem Begriff Qualität4.0 zusammengefasst und von den Industriepartnern als notwendiger und mitentscheidender Beitrag zu Erhöhung der Zuverlässigkeit gesehen.
Innovative Testmethoden und die erweiterte Implementierung von sensorbasiertem Systemcontrolling werden es ermöglichen, sowohl Risikobausteine und -Systeme zu identifizieren als auch neue Modelle der Wartung zu implementieren.
Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft vor allem im Bereich Mobilität (autonomes Fahren, e-mobility) und Energie-Erzeugung (Windenergie) sowie für die digitalisierte Industrie werden durch elektronische Komponenten und Systeme erreicht.
Intelligent Reliability 4.0 wird die gesamte europäische Industrie, unsere Mobilität und Infrastruktur aber auch unsere gesellschaftliche Transformation in die digitale Welt durch zuverlässigere elektronische Komponenten und Systeme unterstützen und der ECS Industrie in Europa einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/05/2030/04/23