I-Game NG - Integriertes Telemetrie- und GIS-System für Wildtier-Management Next Generation

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Wildtier-Monitoring stellt eine wertvolle Informationsquelle für eine Fülle an ökonomischen, ökologischen und gesellschaftspolitischen Aufgabenstellungen dar. Die wesentlichen Anwendungsfelder sind die Reduktion von Verkehrsunfällen, die Planung von Infrastruktur Projekten, die Verringerung von Waldschäden und die Verwendung in der Grundlagenforschung bei Wildbiologie Projekten. Bisher gängige Wildtier-Telemetrie-Methoden mittels Peilsender haben den Nachteil, dass sie die Wildtiere in ihrem Verhalten stören können und zudem viel Zeitaufwand erfordern. Neu entwickelte Verfahren mittels GPS-Ortung und GSM-Übertragung weisen derzeit, eingeschränkt durch die Energieversorgung, eine relativ geringe Datenrate auf. Daher wird ein auf GPS- und GSM-Technologie basierendes Telemetriesystem entwickelt, das durch zusätzliche Energiegewinnung am Tier eine generell höhere Datenrate erlaubt. Eine am Halsband montierte Kamera liefert wesentliche Informationen zum Tierverhalten und stellt einen weiteren technologischen Vorsprung im Vergleich zum Mitbewerb dar. Zur Erfassung und genauen Analyse von Aufenthaltsort, Aufenthaltsdauer, Bewegungsmuster und Habitatansprüche der Wildtiere werden alle erforderlichen Informationen (Karten, Ergebnisse der Satelliten- und Luftbildauswertung, GPS-Daten, Höhenmodell, etc.) in ein Geographisches Informationssystem integriert. Die wesentlichen Projektergebnisse liegen einerseits in der Erstellung eines Konzepts zur Kleinserienproduktion des Testsystems und die Entwicklung eines fortgeschrittenen Demonstrators mit innovativer Technologien wie Galileo Vorbereitung für die Navigation, sowie Datenübertragung mittels WLAN und Satellitenkommunikation.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/11/1130/04/14