HF16-027 Holzziegel-Systembau

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Der Forschungspartner arbeitet an der Entwicklung eines neuartigen Fertigteil-Element-Systems auf Basis von Holzziegeln. Für die weiterentwicklung ist auch eine bauphysikalische Untersuchung erforderlich. Dazu werden entsprechende Versuche und Berechnungen durchgeführt und das Optimierungspotenzial aufgezeigt. Beim Projekt wurde die Umsetzbarkeit sowie das Optimierungspotential eines auftraggeberseitig entwickelten, modularen Wandsystems aus Holzwerkstoffen hinsichtlich der statischen Eignung und der bauphysikalischen Eigenschaften untersucht. Diese innovative Lösung soll es auch kleineren Betrieben ermöglichen, Gebäude aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz zu errichten.
Im bauphysikalischen Teil der Untersuchung wurde das Augenmerk auf die sich unter Verwendung der vom Hersteller gewählten Materialien ergebenden Randbedingungen gelegt, insbesondere, ob es zu hygrothermisch problematischen Bedingungen kommen kann. Die hygrothermische Eignung stellt gerade für außenliegende Schichten mit hohem Diffusionswiderstand eine besondere Herausforderung dar, weshalb Simulationsberechnungen mit und ohne Plattenperforierung durchgeführt wurden. Die schalltechnischen Eigenschaften der Prototypen wurden im Kleinbauteilprüfstand untersucht. Im Rahmen dieses Projektes konnten einzelne Wandabschnitte untersucht und bewertet werden. In Hinblick auf die Eignung für Gebäude wird es im weiteren noch erforderlich sein, nach Erarbeitung entsprechender Details noch weitergehende Untersuchungen der Materialien selbst sowie der Anschlussdetails und weiteren Komponenten auch im Zusammenwirken durchzuführen.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende18/08/1631/07/17