HEAt - Holistische digitale Infrastruktur durch optimierte Erfassungs- und Analysemethoden des Verkehrsgeschehens

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Im Forschungsprojekt HEAt wird ein Gesamtsystem zur genauen Erfassung des Verkehrsgeschehens im österreichischen Autobahnnetz entwickelt. Durch Nutzung digitaler Infrastruktur soll die Genauigkeit verbessert werden und die Infrastruktur für das automatisierte Fahren vorbereitet werden. Dazu wird die Qualität vorhandener Sensoren zur Verkehrslageerkennung analysiert und um noch nicht in Verwendung befindliche Sensoren ergänzt. Im Zuge eines prototypischen Feldtests wird die bisherige Sensorik in HEAt um Bluetooth-Sensoren sowie um innovative, wetter- und beleuchtungsunabhängige Wärmebildkameras mit integrierten WLAN-Tracking und V2X-Kommunikationsmöglichkeiten ergänzt. Alle Sensordaten werden in eine Datenbank eingespielt, um Echtzeit-Auswertungen durchzuführen und verkehrliche Kenngrößen zu ermitteln. Für die Datenanalyse werden modernste Verfahren der Künstlichen Intelligenz und des Deep Learning eingesetzt.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/07/1931/12/20