GenIAL - Gender Issues in Augmented Learning

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Die Luftfahrtindustrie prognostiziert einen weltweit außergewöhnlich großen Bedarf von über 600.000 neuen PilotInnen in den nächsten 20 Jahren. Frauen sind in der PilotInnenpopulation weltweit mit einem Anteil von weniger als 6% (in Österreich 4,6%) deutlich unterrepräsentiert. Forschung über die fliegerische Grundausbildung zeigt, dass Frauen und Männer unterschiedlich von Lehrmethoden und -medien profitieren. Das Potential von Augmented Learning für die Flugausbildung wird erforscht, und es ist ausschlaggebend für die Chancengleichheit, dass neue Lehrkonzepte in diesem Bereich gendergerecht getestet werden.

Im Projekt GenIAL erforschen das Institut für Mechanik und das Institut für Maschinenbau und Betriebsinformatik der Technischen Universität Graz gemeinsam mit repräsentativen österreichischen Flugtrainingsorganisationen genderspezifische Präferenzen und Bedürfnisse sowie technische Konzepte des Augmented Learning beim Fliegenlernen. In einer Vorstudie werden geschlechterspezifische Schwächen und Stärken in der grundlegenden und fortgeschrittenen Flugausbildung durch Interviews mit InstruktorInnen, FlugschülerInnen und BerufspilotInnen beider Geschlechter erhoben. Basierend auf diesen Erkenntnissen werden in moderierten Workshops mit Repräsentanten von führenden österreichischen Flugschulen, IngenieurInnen und PsychologInen der TU Graz Teile der Syllabi spezifiziert, die eine gendersensible Überarbeitung der Lehrmethoden erfordern. Weiters wird das Potential neuer Augmented Reality Technologien in Workshops untersucht, um eine Forschungsagenda für gendergerechte Lehrmethoden zu konzipieren. In einer dritten Studie werden innovative Flugausbildungskonzepte in einer Augmented Reality Lernumgebung mit Testpersonen beider Geschlechter experimentell erforscht und mit konventionellen Ausbildungskonzepten verglichen. Erwartete Vorteile des Augmented Learning sind angenehmere Lernerfahrungen durch interaktive Visualisierungen und Verbesserung des Erwerbs von Fertigkeiten.

Die Ergebnisse dieses Forschungsprojektes werden eine Forschungs- und Entwicklungsagenda für die Flugausbildung und ein Proof of Concept sein. Die Ergebnisse werden genutzt, um neue Lehrkonzepte für die künftige Flugausbildung zu formulieren und sicherzustellen, dass Lernpräferenzen beider Geschlechter berücksichtigt werden und die Luftfahrtindustrie die besten Talente anziehen und halten kann.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/07/1830/06/21