FWF - PoSts - Pragmatik und Semantik in kollaborativen Tagging-Systemen

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Kollaborative Verschlagwortungssysteme wie z.B. Delicious und Flickr entwickelten sich in den letzten Jahren als partizipative, skalierbare Alternative zu traditionellen Formen der Informationsorganisation. In solchen Systemen verschlagworten sehr viele Benutzer Ressourcen wie URLs oder Bilder mit Tags. Die so geschaffene Struktur wird Folksonomie genannt, deren emergente Eigenschaften und Strukturen Gegenstand aktueller Forschung sind und zur Wissensakquisition, dem Lernen von Ontologien oder für das Information-Retrieval ausgenutzt werden.
Der aktuelle Stand der Forschung bietet allerdings nur unzureichendes Verständnis darüber wie sich emergente Strukturen in diesen Systemen etablieren und entwickeln bzw. wie sie in Interaktion mit Verhalten der Benutzer stehen. Die Idee dieses Antrags ist es, die semantische Analyse von emergenten Strukturen in Folksonomies mit der pragmatischen Analyse von Benutzerverhalten und -motivationen zusammenzuführen und die wechselseitigen Einflüsse systematisch zu untersuchen.
Der erste Teil des beantragten Projekts besteht in der Entwicklung von Methoden zur automatischen Extraktion der Semantik, die unter dem Begriff Ontologienlernen bekannt sind (Tag Semantik). Die Analyse der Benutzer, die Informationen in solchen Systemen zusammentragen sowie deren Motivation und Verhalten bilden den zweiten Teil des Antrages (Tagging Pragmatik). Eine solche Analyse gibt Aufschluss darüber, warum und wie Benutzer derartige Systeme verwenden, und welche Ziele sie damit verfolgen. Der dritte Teil des Antrages fokusiert auf die Kombination beider Problemstellungen und versucht Wissen über das Verhalten von Benutzern (zum Beispiel über die Verwendung von Tags oder die Navigation in Tagging-Systemen) mit der Entwicklung von emergenten semantischen Strukturen in Zusammenhang zu bringen, um Wechselwirkungen und -einflüsse zwischen den beiden Perspektiven besser zu verstehen.
Basis der Untersuchungen stellen Vorarbeiten im Bereich der emergenten Bedeutung von Tags (der Tag-Semantik: Antragsteller Hotho) und deren Verwendung (der Tagging-Pragmatik: Antragsteller Strohmaier) dar. Die Kombination der Forschungsinteressen der beiden Antragsteller zusammen mit der Verfügbarkeit eines experimentellen kollaborativen Verschlagwortungssystem (BibSonomy.org, mitentwickelt von Andreas Hotho) bringt diesen internationalen Kooperationsantrag in eine ausgezeichnete Ausgangsposition zur Adressierung der definierten Forschungsfragen. Das Hauptergebnis dieses Projektes ist ein vertieftes Verständnis der Wechselwirkungen zwischen dem Verhalten der Benutzer, der Entstehung von emergenten semantischen Strukturen und der Möglichkeit, die Eigenschaften von Tagging-Systemen zu beeinflussen.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/11/1131/10/13