FWF-Phosphatidylethanolamin - Phosphatidylethanolamin der Hefe-Mitochondrien

  • Lehsl, Annemarie, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Rosenberger, Sabine, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Schuiki, Irmgard, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Daum, Günther (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Mitochondrien beherbergen Enzyme der Zellatmung, der Energieproduktion und anderer Stoffwechselwege. Über die Rolle der Lipide bei der Biogenese und der Erhaltung der Funktion von Mitochondrien wenig bekannt, obwohl die Wichtigkeit der Lipide bei verschiedenen zellulären Funktionen bereits klar wurde. Wir verwenden die Hefe Sacharomyces cerevisiae um diese Fragen zu studieren. Im vorliegenden Projekt werden neue Komponenten identifiziert, die zur Lipid-Homöostase und zum Einbau von Lipiden in Mitochondrien beitragen, wobei der Rolle des Phosphatidylethanolamin besondere Beachtung zukommt.
Im Vorläuferprojekt 14468 wurden genetische Screening-Verfahren angewandt um Mutationen zu detektieren, die den Einbau von Phosphatidylethanolamin in mitochondriale Membranen beeinflussen. Im vorliegenden Projekt werden diese Studien vervollständigt und darüber hinaus zusätzliche neue Screening-Methoden vorgeschlagen, die auf DNA-Microarray-Technologie und Studien des Hefe-Proteoms beruhen. Basierend auf diesen Screenings wird eine systematische Charakterisierung der Komponenten durchgeführt, die an der Lipidhomöostase in Mitochondrien beteiligt sind. Die betroffenen Gene werden identifizieren, und die entsprechenden Hefemutanten einer phänotypischen und biochemischen Analyse unterzogen. Hefestämme mit ungewöhnlichem mitochondrialem Lipidmuster werden in Bezug auf mitochondriale Funktionen und Morphologie, sowie auf die Synthese und den intrazellulären Transport von Lipiden untersucht.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/041/09/07

Publikationen