FWF - Organisches Schichtwachstum - Die Anfangsphasen organischen Schichtwachstums

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die organische Elektronik spielt eine immer wichtigere Rolle in der modernen Technologie und Gesellschaft. Eine
Vielzahl von elektronischen Geräten die auf organischen Materialien beruhen hat bereits den Markt erobert. Es
herrscht jedoch allgemeine Übereinstimmung, dass noch viel Anstrengung unternommen werden muss, um die
Eigenschaften dieser elektronischen Geräte zu verbessern. Zu diesem Zeck ist ein tieferes Verständnis der
fundamentalen Prozesse im Zusammenhang mit dem Wachstum organischer Schichten vonnöten, da allgemein
bekannt ist, dass die elektronischen Eigenschaften ganz wesentlich von der Struktur und Morphologie der
organischen Schichten abhängen. Im vorgeschlagenen Projekt sollen diese ersten Schritte beim Schichtwachstum
untersucht werden: Adsorption, Diffusion, Nukleation, Koaleszenz und beginnendes Mehrlagen-wachstum.
Tatsächlich sind diese ersten Schritte bestimmend für die Eigenschaften der endgültigen organischen Schicht. Die
vorgeschlagenen Untersuchungen werden unter gut kontrollierten Ultrahochvakuumbedingungen durchgeführt
werden. Eine große Anzahl von oberflächenanalytischen Techniken wird eingesetzt um die Substrate und die
organischen dünnen Schichten zu charakterisieren. Insbesondere thermische Desorptionsspektroskopie,
Röntgenphotoelektronen-spektroskopie und Atomkraft-Mikroskopie werden eingesetzt, zusätzlich zu weiteren
gebräuchlichen Oberflächenanalyseverfahren. Im Rahmen des Projektes werden verschiedene nationale und
internationale Zusammenarbeiten erfolgen und es wird auch eine intensive Zusammenarbeit mit Theoretikern
stattfinden. Das Hauptziel dieses Projektes ist es das Schichtwachstum mittels spezieller Präparationstechniken,
bzw. durch strukturelle und chemische Veränderung der Substratoberflächen vorteilhaft zu beeinflussen.
Nanostrukturierung der Substrate mittels Ionenbeschuss unter schrägem Winkel und Molekülabscheidung unter
schrägem Winkel sind nur zwei der vorgeschlagenen Möglichkeiten um dies zu realisieren. Zwei verschiedene
Gruppen von organischen Molekülen sollen exemplarisch untersucht werden: Stäbchenförmige Moleküle
(Quaterphenyl, Hexaphenyl, Pentacene) und scheibchenförmige Moleküle (Hexaacatriphenylene hexacarbonitril,
Kupfer-Phtalocyanin). Als Substrate werden Glimmer, Siliziumdioxid, und Einkristalloberflächen von Gold, Silber
und Kupfer verwendet werden. Alle diese Materialien sind auch für die Anwendung von Relevanz. Das Endziel
dieses Projektes ist die Entwicklung eines umfassenden Modells für die Nukleation von organischen Molekülen,
was die notwendige Voraussetzung für die gezielte Beeinflussung des organischen Schichtwachstums ist. Wir sind
der tiefen Überzeugung, dass die Resultate dieser Untersuchungen nicht nur von akademischem Interesse sein
werden, sondern auch für die Anwendung in der organischen Elektronik von Bedeutung sein werden.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/06/1131/05/15