FWF Metallocen der 4.Gruppe - Metallocene der 4. Gruppe in der Oxidationsstufe +3

  • Arp, Henning (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Baumgartner, Judith (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Metallocene der 4.Gruppe haben sich in den letzten Jahren einen Platz als wichtige Reagentien und Katalysatoren erobert. Neben ihrer wichtigen Bedeutung als Ziegler-Natta Katalysatoren sind sie aber auch in der Lage zum Beispiel die Bildung von langen Ketten aus Siliciumatomen zu Polysilanen zu ermöglichen. Nicht zuletzt deshalb hat sich die Synthese und Untersuchung von silylierten Metallocenen zu einem wichtigen Forschungsgebiet entwickelt. Auffällig ist, dass Titan bislang das am wenigsten verstandene Metall der Gruppe 4 in diesem Zusammenhang war. Jüngste Untersuchungen in unserer Arbeitsgruppe zeigen, dass Titansilylverbindungen offenbar eine stärkere Tendenz zur Ausbildung der Oxidationsstufe +3 besitzen als angenommen. Eine genauere Untersuchung dieses Phänomens deutet an, dass die Einführung bestimmter Siliciumgruppen auch zu einer Stabilisierung der Oxidationsstufe +3 bei Zirconium aund Hafnium führt. Während Metallocene in der Oxidationsstufe +4 gut untersucht sind, gibt es zu den korrespondierenden Verbindungen in der Oxidationsstufe +3 teilweise kaum Informationen. Dies ist einerseits durch die paramagnetischen Eigenschaften dieser Verbindungen begründet, die detaillierte NMR Untersuchungen schwierig gestalten und andererseits auch durch synthetische Schwierigkeiten. Voruntersuchungen zu diesem Projekt haben nun einen neuartigen Weg zu den Verbindungen aufgezeigt, der möglicherweise sehr generell nützbar sein könnte. Da Verbindungen wie Cp2TiCl sich als äußerst nützliche Reagentien in der organischen Synthese erwiesen haben, sollte die weitere Erschließung von verwandten Reagentien ein hohes Synthesepotential enthüllen. Insbesondere würde ein einfacher Zugang zu niedervalenten Zircono- und Hafnocenen es erlauben endlich auch das Potential dieser Metalle in der Oxidationsstufe +3 zu untersuchen.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende12/01/0911/06/12

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.