FWF - LFEF - Niederfrequente elektromagnetische Felder in Tokamakplasmen

  • Mulec, Miran, (Projektleiter (Principal Investigator))
  • Ivanov, Ivan Borisovich, (Projektleiter (Principal Investigator))
  • Kasilov, Sergei, (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Das Projekt befasst sich mit theoretischen Studien und der numerischen Simulation der Wechselwirkung von extern produzierten nicht axialsymmetrischen niederfrequenten Magnetfeldstörungen mit Tokamak Plasmen. Solche Störungen werden entweder mit Absicht (ergodische Divertoren, dynamisch ergodischer Divertor, die Verwendung von MHD Kontrollspulen zur ELM Unterdrückung) oder auch unbeabsichtigt erzeugt (Fehlfelder in Tokamaks).
Der kinetische Zugang zu diesem Problem ist für eine vereinfachte Tokamak Geometrie und ein vereinfachtes Stoßmodell bereits entwickelt und soll auf realistische Tokamakgeometrien und Stoßmodelle erweitert werden. Dieses kinetische Modell soll in der Folge zum Studium des Eindringungsvermögen des Störmagnetfeldes und der Erzeugung von Plasmarotation in Dynamisch Ergodisch Divertor Experimenten am Tokamak TEXTOR (Forschungszentrum Jülich) und auch zum Studium der Kontrolle von randschichtlokalisierten Moden in Experimenten am Tokamak DIII-D (National Fusion Facility San Diego) verwendet werden.
Die Ergebnisse sollen eine Interpretation und Zukunftsplanung von Experimenten er möglichen und sie sollen auch in der Modellierung des Transportes in DIII-D mit Hilfe des 3D Monte Carlo Randschichtcodes E3D verwendent werden.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/0731/08/10